SiGe-Koordinator

A B S C H N I T T E

I N H A L T

 

Arbeits-
sicherheit

Angebotspalette des Fachbereiches Arbeitssicherheit / Technik.

 

Arbeits-
medizin

Beratung zum Gesundheitsschutz und Vorsorge-
untersuchungen.

 

Schulungen
Übersicht zum Bildungsangebot, und Weiterbildung.

 

FAQ
Häufig gestellte Fragen.

Bereitstellung von Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren (SiGeKo)

gemäß Baustellenverordnung § 3 (RAB 30, RAB 31, RAB 32)

 

Für Baustellen, auf denen Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber tätig werden, sind ein oder mehrere geeignete Koordinatoren zu bestellen (siehe Tabelle). Der Bauherr oder der von ihm nach BaustellV § 4 beauftragte Dritte kann die Aufgaben des Koordinators selbst wahrnehmen.

 

 

Leistungen des Koordinators während der Planung der Ausführung des Bauvorhabens:

 

  1. Koordination der vorgesehenen Maßnahmen, gemäß RAB 30
  2. Ausarbeitung des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan (SiGe-Plan), gemäß RAB 31
  3. Erstellung der Unterlagen mit den erforderlichen, bei möglichen späteren Arbeiten an der baulichen Anlage zu berücksichtigenden Angaben zu Sicherheit und Gesundheitsschutz, gemäß RAB 31.

 

Leistungen des Koordinators während der Ausführung des Bauvorhabens:

 

  1. Koordination der Anwendung der allgemeinen Grundsätze nach § 4 des Arbeitsschutzgesetzes,
  2. Kontrolle der Arbeitgeber und der Unternehmer ohne Beschäftigte, dass ihre Pflichten nach dieser Verordnung erfüllt werden,
  3. Anpassen des Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes bei erheblichen Änderungen in der Ausführung des Bauvorhabens,
  4. Koordination der Zusammenarbeit der Arbeitgeber 
  5. die Überwachung der ordnungsgemäßen Anwendung der Arbeitsverfahren durch die Arbeitgeber.

[Unternehmen] [Über uns] [Sicherheit] [Infos]

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Webmaster.
© Copyright 2005 ÜSD Metzner-Dienste Alle Rechte vorbehalten.